Offene Placebos bei Migräne

Eine randomisierte, kontrollierte Studie

Kontakt aufnehmen!

Dr. med. Julian Kleine-Borgmann
Dr. rer. biol. hum. Katharina Schmidt

Per Telefon: 0201 723 2439
Per Email:

Warum Placebo?

Es ist schon lange bekannt, dass die Einnahme von Placebos zu einer Linderung von chronischen Schmerzen führen kann. Dies wird unter anderem mit der Aktivierung von körpereigenen schmerzlindernden Mechanismen in Verbindung gebracht. Aktuelle Befunde weisen darauf hin, dass Placebos selbst dann wirken, wenn sie „offen“ verabreicht werden (sog. “open-label Placebobehandlung“). Ziel dieser Studie ist es, den Einfluss von täglich eingenommenen Placebos, die zusätzlich Ihrer Behandlung eingenommen werden, auf Ihre Migräne und Ihre alltägliche Einschränkung zu untersuchen.

Wie läuft die Studie ab?

Die Studie beginnt für alle Teilnehmer mit einer ärztlichen Untersuchung. Zusätzlich werden Fragebögen zu Schmerzen, Ihrem körperlichen und psychischen Befinden erhoben und es wird eine Blutprobe zur genetischen Untersuchung genommen. 4 Wochen später werden Sie per Zufallsverfahren in eine von zwei Gruppen zugeteilt: Open-Label Placebo-Behandlung oder Kontrollgruppe.

Kriterien für eine Teilnahme

Sie können teilnehmen, wenn Sie volljährig sind und seit mindestens 1 Jahr an ca. ≥4 Tagen pro Monat unter Migränekopfschmerzen leiden. Es sind mindestens zwei Termine an einem unserer Studienzentren nötig (Universitätsmedizin Essen oder Kopfschmerzzentrum Frankfurt)

Wie viel Aufwand ist nötig?

Die Studie umfasst 2-3 Besuche im Studienzentrum zu je 1.5 Stunden und 3 weitere Fragebogenerhebungen (online). Sie erhalten für den zeitlichen Aufwand 175€ bei Abschluss aller Messungen.

Wie nehme ich teil?

Weitere Informationen

Weitere Informationen können Sie unserem Flyer entnehmen: Studienflyer zur OLPIMI-Studie

Weitere Informationen

Studienflyer

Download 

Interesse?

Alle offenen Fragen beantworten wir Ihnen gerne. Melden Sie sich gern unter dem Stichwort "Migräne und Placebos" unter 0201-723-2439 oder schreiben Sie uns unverbindlich eine Nachricht an

Studienleitung

An der Universitätsmedizin Essen:
Prof. Dr. Ulrike Bingel
Prof. Dr. Dagny Holle-Lee

Am Kopfschmerzzentrum Frankfurt:
Priv.-Doz. Dr. Charly Gaul